Logo
Freie evangelische Gemeinde - mitten im Leben
Langendreer

Mittendrin in der Vielfalt der Kirchen

Wir verstehen uns als ein kleiner Teil der weltweiten Gemeinschaft der Christen. Deshalb suchen und pflegen wir die Verbindung mit anderen christlichen Kirchen, Gemeinschaften und Gruppen – zum Beispiel in der Evangelischen Allianz, der Vereinigung Evangelischer Freikirchen und der (ökumenischen) Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen.

Gerade im Bochumer Osten leben wir ebenfalls in einem guten, geschwisterlichen Miteinander mit katholischer und evangelischer Kirche, unterstützen uns und gestalten diverse Angebote gemeinsam. Darunter fallen etwa ökumenische Gottesdienste wie beim Stadtteilfest „Bänke-raus“, der „andere Heilige Abend“ für einsame oder obdachlose Menschen sowie die jährliche Allianz-Gebetswoche.

Organisatorisch sind wir eine Ortsgemeinde im Bund Freier evangelischer Gemeinden (FeG). Dieser Bund ist mit über 40.000 Mitgliedern eine der größten evangelischen Freikirchen in Deutschland.

Mittendrin in der Gesellschaft

Ebenso wie ein gutes Miteinander der Kirchen und Gemeinden ist uns das Engagement im Bochumer Osten wichtig. Zum Wohle der Stadt arbeiten wir, wo es uns möglich ist, mit diversen Gruppen zusammen oder tauschen uns mit ihnen aus, so etwa mit dem Stadtteilverein „Langendreer hat's“, der Werbegemeinschaft Alter Bahnhof, der Bezirksvertretung Bochum-Ost oder dem Flüchtlingsnetzwerk Langendreer.

Stadtteilfest Bänke raus mit ökumenischem Gottesdienst

Gemeinsam mit Mitgliedern der katholischen und evangelischen Kirche feiern wir gelegentlich zusammen Gottesdienste - wie hier beim jährlichen Stadtteilfest "Bänke-raus".

Hier erklären wir, was sich hinter dem Begriff Freie evangelische Gemeinde verbirgt.