Logo
Freie evangelische Gemeinde - mitten im Leben
Gemeindehaus der FeG

Was ist eine Freie evangelische Gemeinde?

Als Freie evangelische Gemeinden (FeG) gehören wir zu den sogenannten Freikirchen. Verbindliche Grundlage für Glauben, Lehre und Leben in diesen Gemeinden ist die Bibel, das Wort Gottes. Wir stimmen wie evangelische und katholische Gemeinden mit dem Apostolischen Glaubensbekenntnis überein. Ansonsten zeichnen wir uns durch ein Kirchen- und Gemeindeverständnis aus, das die drei Namensteile auf den Punkt bringen.

Freie evangelische Gemeinde

Frei bedeutet, dass die Mitgliedschaft in unserer Gemeinde auf einer freien und persönlichen Entscheidung des Einzelnen beruht. Mitglied kann werden, wer an Jesus Christus glaubt und bereit ist, sich auf ein verbindliches Leben in seiner Nachfolge einzulassen.

Frei bedeutet, dass unsere Gemeindemitglieder freiwillig und in Verantwortung vor Gott einen Teil ihrer Zeit und ihrer Begabungen für Aufgaben in der Gemeinde zur Verfügung stellen.

Frei bedeutet, dass wir alle Ausgaben – etwa für Gemeindehaus, Pastor, Gottesdienste und andere Aufgaben – allein durch freiwillige Spenden der Mitglieder und Freunde finanzieren. Die Trennung von Kirche und Staat ist uns wichtig, weshalb wir auch keine Kirchensteuer beanspruchen.

Freie evangelische Gemeinde

Evangelisch bedeutet, dass wir uns bemühen, unser Leben und unsere Gemeinschaft immer besser auf das Evangelium (altgriechisch für „gute Nachricht“ oder „frohe Botschaft“) auszurichten. Diese gute Nachricht heißt: Gott wurde in Jesus Christus Mensch und in diesem Jesus kann der liebende Gott jedem einzelnen Menschen begegnen.

Evangelisch bedeutet bei uns wie auch bei anderen evangelischen Kirchen, dass Glaube allein auf der Bibel und der Gnade Gottes gründen. Gerade weil die Bibel Maßstab unseres Glaubens ist, grenzen wir uns nicht von Christen anderer Kirchen ab. Im Gegenteil pflegen wir den Kontakt zu anderen evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden und suchen die Zusammenarbeit.

Freie evangelische Gemeinde

Gemeinde bedeutet, miteinander Leben und Glauben zu teilen. Unsere Überzeugung ist, dass Menschen mit ihrem Glauben auf der Strecke bleiben, wenn sie ihn nicht mit anderen teilen. Darum treffen wir uns bei regelmäßigen Gottesdiensten und in wöchentlichen Kleingruppen. Dort können wir unserer Überzeugung nach „Gott begegnen“ und aus der Bibel und voneinander lernen.

Gemeinde bedeutet, gemeinsam dafür zu arbeiten, dass möglichst viele Menschen ein inneres Zuhause finden – ein Ort, an dem sie sich geborgen und willkommen wissen, mit allen schönen und starken ebenso wie mit den schwachen und weniger glänzenden Seiten.

Gemeinde trifft sich zum Mitbringbuffet

Gemeinde bedeutet, das Leben manchmal zusammen zu feiern und es manchmal einfach auch nur gemeinsam auszuhalten. So sind wir absolut keine perfekte Gemeinde, sondern versuchen, möglichst authentisch zu sein – mit unseren Ecken und Kanten.

 

Zusammen feiern heißt zum Beispiel, gemeinsam zu essen, wie hier beim MBB - dem "Mit-Bring-Buffet".